Freitag, 17. Oktober 2008

Zum Frühstück gab es heute

... eine Blogrunde. Das MM beschäftigt sich ganz gut alleine. Dabei stiess ich wieder auf diverse Strickjacken und andere gut angezogene (meiner Meinung nach) Damen. Ich bewundere so oft diese süssen Jacken mit Fransen und Häkelspitzen, die schlichten aber wirkungsvollen schwarzen oder grauen Rollkragenpullover darunter. Wieso sieht das bei mir immer so doof aus? Ich habe keinen Hals, mein Doppelkinn schoppt völlig ungehemmt am Rollkragen entlang und die meisten Jacken haben zu lange Ärmel. Doof. Ich würde auch gerne Mal elegant und doch schlicht gekleidet sein. Aber irgendwie fehlt mir der Griff dafür. Genau so kann ich mich nicht entscheiden ob eher sportlich - ich liebe Ringelpullover und Jeans - oder klassisch oder was. Ich will immer alles und dann siehts nach nix aus. Vielleicht sollte ich mich Mal bei einer Styling Beratung anmelden - aber was die oft vorschlagen sieht meiner Meinung nach oft auch ziemlich übel aus. Frust. Grmpf.

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Hallo Ninifee, jetzt hab mal keinen Frust. Ich denke auch manchmal, wie seh ich denn heute wieder aus?! Und dann ziehe wieder meine Jeans und einen Pulli oder Bluse an. Wahrscheinlich muss man sich selbst so akzeptieren, wie man eben ist. Dann gibt es kein Problem mehr damit. Jeder ist auf seine Art schön, es ist die Ausstrahlung - nicht die Kleidung. Lieben Gruss und eine gute Woche wünsche ich dir, Brigitte

Wienermaedel hat gesagt…

Zum Thema Holz: ich habe es schon geschrieben, er hat alles erst nach seiner Pensionierung gelernt -wäre eigentlich sein Traumberuf geworden, wie das Leben so spielt... Aber umsomehr Spass macht es ihm jetzt.

Das Dörrgerät haben wir in Tschechien gekauft - ist gar keine richtige Marke, funktioniert aber schon Jahre klaglos. Mein Mann sagt - er macht das allein - die Äpfel brauchen zwischen 2,5-3 Stunden.

Liebe Grüße