Donnerstag, 9. Oktober 2008

Was ich schon immer wollte


Der Fischerbrunnen (ich weiss leider den richtigen Namen nicht)


Kleines Wehr



Rodgersia tabularis




Herein?


Der Kater hat Ausgang


Alt und charmant





Ein Häuschen am See wär schee (schön)






Hübsch anzusehen

Goldener Oktober




Sonnenhungrig



... war einen Spaziergang in Diessen am Ammersee zu machen. 4 Jahre bin ich dort in die Mädchenrealschule der Dominikanerinnen gegangen und später habe ich 9 Jahre in Diessen gearbeitet. Aber für einen kleinen Bummel war nie die Zeit. Als Schüler willst du nach der Schule nur noch heim ( für die 20 km nach Hause brauchte der Bus eine Stunde, weil er jedes Dorf anfuhr) und als ich dort gearbeitet habe, machte ich zwar hin und wieder Besorgungen in Diessen, aber meine Arbeitsstelle lag oben am Berg und ich scheute immer den Weg hinunter. Die enge Strasse, kein Parkplatz u.s.w.

Aber nun war es endlich soweit - am letzten Sonntag, wunderschönes Herbstwetter. Geparkt haben wir auf einem öffentlichen Parkplatz nahe der Von-Eichendorff-Strasse. Am Garten eines ehemaligen Arbeitskollegen und Gärtners vorbei. Er hat neben einem wunderschönen Garten auch noch Zwergschafe. Und wer mich kennt weiss, das ich davon träume irgendwann auch einmal eine Herde Skudden zu halten.

Danach die Hauptstrasse hinunter Richtung Rathaus. Hier kann man an Werktagen die Zinngiesserei Schweitzer besuchen. Die Häuser an der Herrenstrasse sind z.T. ja schon/noch sehr alt und hübsch anzusehen. Dann ein Stück an der arg befahrenen Hauptstrasse nach Weilheim entlang.

Dann führt das kleine Schneidergaßl hinunter Richtung Fischerei. Dort ist eine Filzerin ansässig, die ganz allerliebste Dinge für Kinder macht. Sie hat eine sehr schöne Homepage, aber leider noch kein Schaufenster in Ihrer Werkstatt. Dann ist man schon fast am See. Hier kann man aber auch viele der kleinen alten Häuser, die nun als Wochenendhäuser oder Wohnhäuser dienen ansehen. Es ist eine wahre Freude, wie schön manche hergerichtet sind. Liebevoll dekoriert - da muss ich sofort an die vielen schönen Fotos von den Blogs denken. Auch hier ist immer alles so herrlich dekoriert und gestaltet. Wir sind trotzdem umgekehrt, über die Bahngleise Richtung Seeanlagen spaziert. Die Seeanlagen sollen bald umgestaltet werden. Irgendwie graut es mir - wer weiss, ob das nicht alles wieder hochmodern wird? Man hängt ja irgendwie an dem altvertrauten. Der See war azurblau und viele Segler nutzten den herrlichen Tag. Es gab jede Menge Enten, Gänse und Möwen die das MM bestaunte. Danach haben wir den Kunstpavillion in den Seeanlagen besucht. Hier werden Werke von heimischen Künstlern ausgestellt. Neben Keramik, Glas, Papier und Stoff gibt es auch Schmiedeeisen und eben die berühmten Zinnfiguren. Gleich daneben gibt es einen sehr, sehr alten Kiosk. Die haben neben Getränken, Postkarten, Eis, kleinen Imbissen auch noch jede Menge Schnick-Schnack. Da gibt es sogar diese Wetterfiguren, die eine Zeit lang ganz schick waren. Ihr wisst schon - die, die sich verfärben wenn sich das Wetter ändert. Hunde, Kinder, Katzen und mit etwas Silberflitter verschönt. Die habe ich schon jahrelang nimmer gesehen. Das MM bekam mehr gegen die Langeweile als gegen den Hunger eine Minipackung Butterkekse. Durch ein Gässchen - das sich grossartig Mühlstrasse nennt - geht es zurück Richtung Fischerei. Auf dem Weg liegen ein paar Cafes und das Unterbräu - ein Wirtshaus mit Biergarten. Hier war natürlich einiges los - Essen geht halt immer. Ich hätte auch nichts gegen ein Stück Kuchen und Kaffee gehabt - aber ich wusste ja, dass daheim etwas bereit steht. Vorbei am Parkplatz und dem kleinen Wehr, vorbei am Brunnen geht es hinauf. Zurück Richtung Rathaus. Der Rest der Familie (bestehend aus Tante, Oma und Opa) gönnt sich ein Eis. Ich bin nicht so der Eisesser und fahre mit dem MM einfach schon voraus. Die Prinz-Ludwig-Strasse gehts entlang. Hier gibt es sogar einen Wollladen :) Hab schon wieder eine Wolle gesehen die mein Herz höher schlagen liess - tja, stricken sollte man können. So bleibt´s halt beim anschauen und bewundern. Über einen winzigen Schleichweg - den Von-Schorn-Weg - geht es retour bis zum Parkplatz. Das MM ist gerade eingeschlafen - schläft aber nach umquartierung in den MaxiCosi im Auto brav weiter. Schön war´s und ich merke Mal wieder, das ich kein einziges bequemes Paar Schuhe habe, meine Füsse tun nämlich weh. Daheim wird erst Mal Kuchen geschlemmt und Kaffee getrunken und dann ist es schon wieder Bettzeit für das MM. Der nächste Spaziergang in Diessen wird bestimmt ganz bald erfolgen. Ein anderes Eckerl dann. Nachdem ja schon einige Weihnachtsgedanken auf Ihrem Blog spinnen, kann ich sagen - der kleine Weihnachtsmarkt vor dem Marienmünster ist immer schön. Sehr voll, aber sehr gemütlich. Es gibt nämlich nur wenige Stände und alles mit Kerzenlicht soweit ich mich erinnern kann.




gemütliche Ecke
Birnenspalier in der Fischerei
niedliche Häuser am See

Minischaf
Herrenstrasse



Zinngiesserei Schweizer




Alteisen - herrlich



Ein Platz an der Sonne

hübscher Eingang - oder?

Haus in der Herrenstrasse


Hausnummer

P.S. Blogger hat mich heute tierisch genervt beim Fotos hochladen - daher sind sie durcheinander - naja, aber nach einer Stunde Arbeit ändere ich jetzt nix mehr. Hmpff



Kommentare:

Kleeblumenkranz hat gesagt…

Die Photos sind einfach herrlich, herrlich herbstlich. Sehen aus wie aus einem Kalender.

Ele hat gesagt…

Diessen, ich war schon so lange nicht mehr dort!
Liebe Ninifee,
hab Dank für deine lebendigen Eindrücke aus diesem Ort, ganz tolle Bilder mit vielen Erinnerungen sind es für mich.

LG Gabriele

Wienermaedel hat gesagt…

Ein schöner Bericht, wunderschöne Stimmungen eingefangen!

Ich habe gerne bei dir gelesen.

Liebe Grüße

Petra hat gesagt…

Hallo du Gutste, herrliche Bilder, war sicher ein schöner Ausflug.
Du schreibst auch immer so nette texte dazu...ist eine schöne Pause im Alltag auf deiner Seite zu lesen ! KRAM.
Lieben Gruss auch an Gridli und ein herziges drückerchen an MM.

Petra hat gesagt…

KRAM ist schwedisch.....

Grye Owl Calluna hat gesagt…

....so viel schöne Fotos und Eindrücke....