Samstag, 25. Oktober 2008

Frage

... Mal wieder an die erfahrenen Mütter. Wie bzw. mit was habt Ihr die ersten Beisserchen geputzt? Ich habe eine Babyzahnbürste besorgt. Aber irgendwie klappt das net. Das MM meint nämlich es wäre eine Kaustange und ich komme eigentlich nicht zum putzen, sondern weiche den scharfen Beisserchen aus die dauernd danach schnappen. Was haltet Ihr von "Fingerlingen" - aus einer Art Microstoff mit denen man dann putzen kann?????

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Na, zu meiner Zeit und der meiner Kinder gab es das noch nicht. Ihnen habe ich langsam, aber sicher beigebracht, dass man mit einer Zahnbürste die Zähne putzen muss. Sie haben es sehr gut überlebt und sind mittlerweile 31 und 39.
Lieben Gruss in deinen Sonntag, Brigitte

Ele hat gesagt…

Liebe Ninifee,
meine Kinder sind 17 und 13, also ist das erste Zähneputzen noch nicht sooo lange her. :o)
Ich habe eine weiche Babyzahbürste benutzt und meinen Kindern die Zähne damit geputzt, damit sie sich an eine Zahnbürste und das Ritual gewöhnen konnten, es hat eigenlich immer gut geklappt.
Mit Fingerlingen habe ich keine Erfahrung, sie sollen aber ganz tauglich sein.

LG und eine schöne Woche euch dreien

Gabriele

Lapplisor hat gesagt…

Meine Enkel haben auch " kauend " ihr Zahnputzverhalten trainiert ... wir blieben am Ball, und eines Tages hats geklappt ...jetzt putzen sie liebend gerne und freiwillig selber die Beisserchen - wir gucken dann jeweils noch " in die Ecken " :-)
♥☼♥ Barbara ♥☼♥

Noemi hat gesagt…

fingerlinge sind super, eine zahnbürste geht bei uns nur manchmal, aber immer besser, je mehr es zum ritual wird. er putzt sie tlws selber tlws ich. ich dneke man muss zähnputzen sobald das viel isst ausser mumi. wenn voll gestillt wird ist das überflüssig. lg