Samstag, 12. Juli 2008

Ergänzung

bei den Ergänzungen meines Profils (irgendwie hab ich momentan eine Mattscheibe und mir fällt gar nix mehr ein) habe ich nebenher noch ein wenig im Netz gesucht und bin auf eine lustige Seite gestossen. Für alle Commisario Brunetti Fans http://brunettistadtplan.privat.t-online.de/index2.html - auf was die Leute so kommen??? Tztztz.

Aber wenn ich ehrlich bin - ich will auch Mal wieder nach Venezia. Sobald der Geldbeutel und das MM dies erlauben, geht´s los. Mit Digi und ganz vielen Speicherkarten. Meine letzten Besuche in Venedig sind schon so lange her, da gab es noch keine Digis für Otto Normalverbraucher - daher auch viel zu wenig Fotos. Aber Erinnerungen in meinem Herz - die sind wenigstens einigermassen dauerhaft. Die Piazza San Marco fand ich eher unspektakulär - angetan haben mir es die vielen Gassen, Gässchen und Brücken. Die kleinen Lädchen, Bar´s und Ein- und Ausblicke. Schwärm...........

Kommentare:

Sabine hat gesagt…

Hallo,

komme hier so herein gestolpert. Ganz entzückend dein Blog. Vor allem deine kleine Maus.

Ja, ich bin Brunetti-Fan. Aber das es da eine Brunetti-Seite gibt war mir nicht bekannt.

Komme dich jetzt öfter besuchen. Damit das einfacher geht, würde ich dich gerne verlinken. Darf ich?

Schönes Wochende wünscht dir

Sabine

anita hat gesagt…

liebe ninifee,
vielen dank für deine lieben worte, die freuen mich sehr!
wie ich dich gefunden habe? - irgendwo hattest du einen kommentar hinterlassen - ich weiß leider nicht mehr bei wem - und da las ich dann den namen "ninifee" ...

ich find's immer seltsam und schade, wenn weblogs wie die deinen, so wenige kommentare bekommen. deine posts würden das gegenteil verdienen, erzählst du doch köstliche geschichten. "dinge die man nicht tun sollte" las ich sogar gefährten f. vor, und er lachte schallend.

das foto deiner kleinen ist so süüss! sie ist wohl ein richtiger sonnenschein.?

ja, wegen dem header kontaktiere mich lieber "früher als später". "gg"
später = wenn ich ausser gefecht gesetzt bin, und das scheint letztendlich nimmermehr lange zu dauern. (vorwehen, vorwehen, vorwehen ...)

hab' noch einen schönen sonntag
mit deinen lieben!
lg anita