Dienstag, 10. März 2009

Kalt ist´s

... noch immer. Der Sturm heult um´s Haus und meine Idee ohne Schal und Mütze raus zu gehen um eine Dorfrunde mit dem MM zu drehen erwies sich als ziemlich leichtsinnig - obwohl vorhin noch die Sonne schien war es saukalt. Leckres Essen bei Oma entschädigte und nun sitze ich satt und müde hier am Sofa, während das MM schnarcht. Der GG hat sich grade gemeldet, es könnte später werden ..... willkommen im Alltagstrott.

Kommentare:

Kleeblumenkranz hat gesagt…

Alltagstrott? Dem musst du aber ganz schnell Abhilfe schaffen, damit es nicht zur Gewohnheit wird. Hoffe es wird bald wärmer bei dir und du kannst das draußen sein mehr geniessen.
Liebe Grüße!

Sabine hat gesagt…

Schnee, Regen und Wind. Mal getrennt - mal zusammen. So sieht's auch bei uns aus. Die Sehnsucht, das Leben wieder mehrheitlich draußen stattfinden zu lassen wird immer größer.

Aber - ich hab meine Lektion in Geduld üben gelernt.

Wünsche dir einen schönen Tag.

Liebste Grüße sendet dir

Sabine

Ele hat gesagt…

Liebe Ninifee,

bei uns ist leider auch kein Frühling in Sicht, es regnet, graupelt oder schneit - dazu ein Wind und eine Eiseskälte - ich will auch Frühling!

Aber üben wir uns in Geduld, er wird kommen,da bin ich mir ganz sicher...

P.S. Du hast neulich nach dem Headerbild gefragt.
Es zeigt einen Ausschnitt aus einem Gemälde von P. Ilsted und heißt En lille Pige, gemalt wurde es ca. um 1900.

Liebe Grüße
Gabriele

Eliane Zimmermann hat gesagt…

Such mal den Ort, wo deine freundin in irland wohnt, du hats mich neugierig gemacht. bei uns in der nähe wohnt eine deutsche kräutergärtnerin, sie lebt vom heilkräuterverkauf und hat ein wunderschönes stück land. und gegen winterfrust: in der duftlampe (oder auf feuchtem tuch auf der heizung) je ein tropfen bergamotteöl, grapefruitöl und bio-vanilleextrakt. oder drei tr. nur von einem hilft fast immer. bergamotte verstärkt die lichtausbeute des körpers bzw. der zirbeldrüse, darum darf man es auch nicht in der sonne auf der haut verwenden.

Petra hat gesagt…

Hallo N. Ach könnt ich dir doch nur den Frühling schicken ;O)
Hier bin ich feste im Garten am werkeln. Aber es ist ja erst März, und im April kann das Wetter ja auch noch Vivaldis 4 Jahreszeiten schicken. Lieben Gruss aus Skåne, Petra