Freitag, 13. November 2009

Ofenbrot - Walnussbrot

... statt Backmischung und Backautomat. Aber geknetet hats doch der Automat. Nach einem Rezept von hier. Statt frischem gemahlenem Weizen habe ich gemahlenen Buchweizen genommen. Insgesamt war ich nicht ganz zufrieden. Es ist zwar schön aufgegangen und war locker und luftig, aber doch zu trocken und zu wenig Salz für meinen Geschmack. Dem GG hats gar net geschmeckt - Buchweizen hat ja auch einen gewissen Eigengeschmack. So werde ich den Rest halt selber verzehren mit viel gesalzener Butter.

Posted by Picasa

Kommentare:

Wienermädel + Co hat gesagt…

Brotbacken ist etwas Feines - sieht herrlich aus, ich rieches es förmlich

Petra hat gesagt…

Sieht doch lecker aus dein Brot. Ich backe auch selber, einmal die Woche, liebe ja dicke Krusten und jede Menge Körner und Geschmack, und sowas gibts leider hier in Schweden nicht. Und meisst gebe ich viel Kümmel in den Teig, kann kaum genug davon bekommen.
Liebe Grüsse, Petra

Barbara hat gesagt…

Dein Brot habe ich gerade zufällig gefunden. :-)

Schade, dass das Rezept nicht so funktioniert hat. :-(

Hattest Du 2 TL Salz drin? Bei uns hat das gereicht. Etwas trockener als Sauerteigbrote sind diese Hefebrote immer, aber es war eigentlich okay, auch am Tag danach und wieder aufgetaut.