Freitag, 27. Februar 2009

Frühling

... wo bist du? Letztes Jahr um diese Zeit blühten Winterlinge und Krokusse schon um die Wette. Damals hatte ich allerdings nicht viel davon, zu geschafft vom Kaiserschnitt und leicht verstimmt huschte ich höchstens Mal für ein paar Minuten raus. Jetzt ist´s nasskalt, es stürmt und Regen und Schneefall wechseln sich ab. Meine Stimmung ist auch nicht sonderlich fröhlich.

Zum Trotz habe ich gestern Mittag meine Ostersachen ausgepackt. Ein Grossteil ist schon wieder eingetütet, weil ich die zerbrechlichen Dinge diesmal nicht am Wohnzimmerfensterbrett dekorieren kann. Ein paar Kirsch- und Haselzweige wurden in der Mittagspause schnell geerntet und stehen jetzt armseelig und dürr in meiner Vase in der Küche. Ein Türkranz aus Efeu wurde gewunden und mein runder Leuchter in der Diele das erste Mal mit Ostersachen bestückt und auch in neues Efeugewand gehüllt. Allerdings sehe ich schon diverse Kollisionen der herunter- hängenden Ostereier mit dem GG kommen. ... Heut fliegen die Eier wieder tief. Ein Keramikhühnchen wurde vom MM gleich Mal gezweiteilt. Plopp und schon war´s dahin. Daher schnell sortiert, was die Tage noch irgendwo ein Plätzchen findet zum hängen oder stehen - der Rest wieder verpackt und in Sicherheit gebracht.

Ach ja - und Frühjahrsmüdigkeit hätte ich trotzdem ... auch wenn er sich nicht zeigen will, der Lenz.

Kommentare:

Unsere kleine Farm hat gesagt…

Ja, ja jetzt reichts echt mit dem Winter! Aber vielleicht freuen wir uns dann umso mehr, je länger der Frühling auf sich warten lässt ;-) Lass den Kopf nicht hängen! Liebe Grüße! Erika

corinn hat gesagt…

Ja im ersten Jahr war es auch bei uns spartanisch an den deko-Artikeln, aber mit den Jahren gibt sich das. Conrad nun 3 1/2, hat seine eigenen Hasen, Weihnachtsmänner, Blumen etc. und findet es echt toll. Und Johann nun er hat immer die drei Hühner im Mund, die derzeit rumstehen, aber scheinbar unkaputtbar sind.

Schön wieder von Dir zu hören (lesen) und dem MM alles Gute noch nachträglich zum Geburtstag!