Donnerstag, 12. Januar 2012

... Alltagstrott

meine Herrn (und Damen) geht das alles schnell. Schon ist die erste Hälfte des Januars fast geschafft. Die Weihnachtssachen sind bis auf ein paar Kleinigkeiten wieder eingemottet, der Baum zu Kleinholz verarbeitet.

Der kleine Mann leidet schon wieder extrem unter den noch nicht vorhandenen Zähnen. Es ist unglaublich, wie er sich plagt. Wenn sie jetzt nicht bald rauskommen - ja, was dann? Irgendwelche Tips? Er ist jedesmal völlig aus dem Häusschen, rote Fieberbacken und Laufnase. Einschlafen nie vor dem Spätabendfilm und auch nur unter Dauergemotze weil Schmerzgeplagt. Globuli und Zahnöl helfen nix. Nur diese "Betäubungspaste" aus der Apotheke bringt kurzfristig Linderung. Aber die will ich lieber so wenig wie möglich nutzen. Er kaut und saugt bevorzugt an nassen Waschlappen, Fingern und leider auch beim Stillen - AUUUUUUHHHHAAAA.
Er ist aufgeregt wie sonst was und kommt selbst an der Brust kaum zur Ruhe. Der arme Kleine.

Ausserdem ist die Verdauung momentan auch nicht ganz ohne, denn trotz nur zwei kleiner Beisserchen, will er jetzt am Tisch probieren: Brot, Breze, Kartoffeln und so weiter. Er wird ganz wild, wenn die "Grossen" zum Essen anfangen und er nichts in der Hand hat. Und manchmal ist der Kanten Brot oder der Brezenstengel einfach zu wenig für Ihn und er tobt fürchterlich und will          M E H R.

Das MM und der kleine Mann wurden nun seit kurz nach Weihnachten von den Schwiegers bespasst. Aber ab morgen weht hier wieder der Alltagswind und hoffentlich gibts auch wieder etwas Mittagsschlaf - so eine knatschige kleine Hexe zum Abendessen ist nämlich zum zahnenden Baby nicht ganz ohne. Allerdings freue ich mich auch wieder auf Alltag und etwas mehr Ruhe im Haus - muss ich zugeben.

Trotz allem habe ich heute Nachmittag nochmal die Küchenmaschine befüllt und dann die Fritteuse angeheizt. Und es gab dieses hier:




Leider habe ich von den fertig angerichteten Crostoli kein Bild - ich hab bei frischem Kaffee und diesem leckeren Gebäck einfach vergessen ein Foto zu schiessen.

Kommentare:

Petra B. Keramik+Trädgården hat gesagt…

Hallo N.
boooh sehen die schon lecker aus da in der Frittöse.
Recept bitte, sind die gefüllt?
Ja du, das mit dem Besuch ist immer so eine Sache, meine Muddl sagte früher immer mit Besuch ist es wie mit Fisch, nach drei Tagen stinken die, hahaha.
Na auch der kleine Magnus wird seine Beisserchen noch kriegen, ist halt eine schwere Zeit.
Brezen und Brotkanten sind aber gut, lass alles aus der Apotheke weg, denn Zähne kriegen ist keine Krankheit sondern ein natürlicher Prozess, nicht leicht, aber alle gingen wir da ja mal durch, und du siehst, wir können uns nicht mehr dran erinnern, es ist schnell vorbei.
Liebe Grüsse aus Schweden, Petra B.

Wienermädel + Co hat gesagt…

Sind das Hasenöhrl, liebe Ninifee?
liebe Grüsse, schönes Wochenende aus Wien

Blümchen hat gesagt…

http://www.chefkoch.de/rezepte/606291160409422/Badische-Scherben.html

als Nachtrag!

LG Luitgard