Mittwoch, 22. Juni 2011

Everything changes





... eben nicht. Ich fühle mich grade etwas wie auf Zeitreise. Nachdem die Geburt im Gegensatz zum 1. Mal ja ein Traum war (Danke an dieser Stelle der PDA - ohne diese hätte ich es wahrscheinlich nicht überstanden - meine Leidensfähigkeit ist doch nicht so gross wie gedacht) und auch das Stillen perfekt funktioniert (yeahhhh - es ist echt praktisch immer und überall die Milchbar dabei zu haben ohne Wasser zu temperieren, Fläschchen zu spülen und auszukochen und den ganzen Zirkus dann auch noch Nachts um 3) sind wir seit Woche 3 bei den Schreianfällen zur Abendstunde angekommen. Die letzten drei Tage wars echt heftig und ich sah mich im Geiste noch, wie ich das MM damals in der Nacht spazieren "schuckelte" - nicht so doll. Ich habe jetzt auch schon bald alles durch: Zäpfchen, pucken, Bauchmassage, Kirschkernkissen und Globuli in drei verschiedenen Variationen - aber die Schreistunde bleibt mir wohl erst Mal erhalten. Armes MM - sie ist mittlerweile oft so müde, das sie während der Schreistunde freiwillig in die Betten hüpft und sogar einfach einschläft - ohne Geschichte ohne Singen ohne Fuss streicheln.
Ansonsten haben wir heute U3 hinter uns - alles Bestens. Vielleicht kann die Hebamme nochmal gucken kommen - der Dammriss ist immer noch ein bisschen schmerzhaft aber ansonsten bin ich ganz zufrieden.
Ausserdem kann ich nun mitreden: welche Stilleinlagen sind die besten, welcher Stilltee schmeckt und welcher net, ....... ach ja - die beste Anschaffung in dieser Schwangerschaft war das neue Stillkissen. Ich hatte ja vorher schon so eine Bettwurst von Theraline und bin nun umgestiegen. Erst wollte ich das schicke Boppy-Stillkissen aus Amerika aber der Preis von knapp 60 Euro ist doch etwas heftig - für die Hälfte habe ich nun Theraline das Wynnie (hoffentlich schreibt sich das auch so) Stillkissen erworben. Ein Traum - nix rutscht, nixt muss in Form geschüttelt werden - nur dem Ästhetiker in mir hängt noch ein wenig das Design vom Bezug nach. Boppy hat halt echt die schickeren Bezüge - aber was solls.
Ansonsten bin ich etwas traurig, weil das Gartenjahr so an mir vorrüber zieht - ohne viel Fotos und Garteln (mein Unkraut findet das leider sehr erfreulich - Kampf den Winden, Kreuzkräutern und den Schnecken) - die Rosenblüte ist nun schon fast vorbei - der Regen tut sein übriges und ich stehe oft neben mir, weil ich einfach müde bin.
Tja - nächstes Jahr wird hoffentlich wieder alles ein wenig anders.

Kommentare:

jane`s hat gesagt…

Immer ein Schritt nach dem anderen.
Erst einmal ist jetzt Dein Zwerg dran, dann Du und Garten und Co müssen halt warten.

Und wenn wir in vielen Jahren noch bloggen, werde ich irgendwann mal bei Dir lesen: Was, schon vorbei die Zeit der Kindheit?

Nur Mut!

GlG Jane

*☆Kaddi ☆* hat gesagt…

Ich möchte auch noch herzliche Glückwünsche zur Geburt los werden. Euer Zwerg ist ja zucker!!
Und wenn du´s so beschreibst überwiegen ja die positiven Beschreibungen die negativen... also Kopf hoch ;-)
Du scheinst ja auch schon alles ausprobiert zu haben, was ich dir nun auch geraten hätte. Vielleicht noch baden, Massage, Lavendel?

Liebst, Kaddi

PS: Ich hatte dir zu deiner Kefiranfrage geantwortet und nun erst gesehen, dass deinem Profil gar keine Emailadresse hinterlegt ist. Vielleicht magst du sie mir ja noch zukommen lassen...

Wienermädel + Co hat gesagt…

Schön zu hören, dass es euch gut geht!
Ganz liebe Grüsse aus dem Salzkammergut

rozie hat gesagt…

visit you today...nice story....thanks for google translate...so i can read your blog..


kaninchengeschichte.com

Brigitte hat gesagt…

Das fand ich auch - schön, dass es euch gut geht!

Es ist schade, wenn der Sommer so an einem vorbeirauscht, aber gibt es etwas Schöneres, als die Kinder gedeihen zu sehen. Schneller, als dir lieb ist, wirst du dich wieder dem Garten widmen können. Diese Kinderzeit, die ist ein Hochgenuss, ich wünschte, bei uns hätte es damals auch längere Wochenbettzeiten gegeben, aber nach 8 Wochen musste ich wieder arbeiten. Und hätte ich die Hilfe meiner Mutter nicht gehabt, dann hätte ich nichts als Stress gehabt.

Ich wünsche euch allen eine ganz arg schöne Zeit, Brigitte

Dekoherz hat gesagt…

Hui, das ist ja völlig an mir vorüber gegangen!! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!! zu Eurem kleinen Schatz!
Kommt wohl davon, weil ich wochenlang fast nicht mehr im Bloggerland war - Emmabedingt ;o)

Aber jetzt ist sie seit 18 Wochen da und der Tagesablauf ist strukturierter :o) Wir hatten auch diese doofe Schreistunde - aber auf einmal ging es dann. Kopf hoch, das ist kein Dauerzustand!
Und nächstes Jahr können wir unser Gärten wieder auf Vordermann bringen - während die kleinen Mäuse uns um die Füße krabbeln ;o)

Wegen dem Dip: mich quält der Gedanke auch, dass die Meere so überfischt sind :o( Ich mach max. 1 x die Woche Fisch - weil es einfach gesund ist, gerade für uns Stillmamas.

Ich schick Dir ganz liebe Grüße und viel Geduld und Kraft für die momentan anstrengenden Abende,
Melanie