Mittwoch, 5. Mai 2010

Da hat noch was Platz

... in der Nase. Dachte sich das Kind und schob unbemerkt ein Maiskorn (getrocknet aus dem Vogelfutter) hinein.

Als ich es einen Tag später entdeckte, dachte ich es wäre nur ein Brösel oder so ..... wäre ja nicht das erste Mal. Aber nachdem sich das "Ding" nicht rausbewegte - nicht durch niesen, nicht durch schneuzen, nicht durch Salzwasser und es war natürlich am Wochenende - ist ja klar, wurde ich doch etwas unruhig. Aber das MM hatte keine Schmerzen, auch die Atmung war nicht beeinträchtigt .... sie fand es überhaupt nicht störend. Ich dagegen sehr. Meine Versuche in die Nase zu gucken - so mit Taschenlampe in der einen und Kopf ruhig halt mit der anderen, waren hingegen eher nervig für das MM und wurden abgewehrt bis ich meinerseits entnervt aufgab.

Also am Montag Morgen zum Arzt. Der fummelte mit einem schlaufenartigen Ding in der Nase herum, während ich mein Kind fesseln und knebeln musste (zusammen mit Arzt + Sprechstundenhilfe). Schweissausbruch garantiert. Kindergebrülle und Weinen - grauenhaft. Armes Motti!

Nachdem das "Ding" (ich wusste zu dem Zeitpunkt ja immer noch nicht, was es war und konnte nur vermuten) nicht raus wollte und das MM schon ganz fertig vom Schreien und Wehren war, wurden wir an den HNO verwiesen. Also die ganze Prozedur am Nachmittag nochmal.

Auch hier klappte es erst auf den zweiten Versuch und nach Betäubung des Nasenlochs. Wieder waren wir zu Dritt. Zwei halten das Kind und der Arzt angelt - diesmal mit einem Häkchen oder sowas - in der Nase nach dem "Ding".

Das Maiskorn liegt jetzt in der Dose mit "Dingen, die da nicht hin gehören" geangelt aus div. Körperöffnungen.

Mais kann übrigens problemlos in Nase, Ohr und sogar der Lunge anfangen zu keimen. Äusserst unangenehm.

Nee, nee, nee ........ muss ich nicht nochmal haben, ehrlich. Was mein Kind aber nicht hindert, nach diesem Albtraum heute gleich Mal ein Zündholz in die Nase zu schieben. Hilfeeeeeeee.

Kommentare:

corinn hat gesagt…

Ideen haben die Kinder...

Vielleicht möchte sie ja popcorn machen mit Mais und Hitze? ;-)
nein, aber die Idee war einfach zu gut, um sie nicht zu posten

dann alles Gute auf den Schreck

Helga hat gesagt…

Was habe ich doch für Glück gehabt.Mir blieb so etwas erspart.
Liebe Grüsse
Helga

SchneiderHein 2 hat gesagt…

Ach, was war ich damals doch 'pflegeleicht': Bei mir war es zum Glück nur eine Rosine, wegen der ich zum Kinderarzt musste.
Dafür hatte ich trotz Kindersicherungen genau die Steckdose im Neubau gefunden, wo ganz toll zwei Stricknadeln reinpassten ...

Du kannst gar nicht auf alle Ideen kommen, die Deinem MM noch einfallen werden.

Liebe Grüße
Silke